Wo kann man in Wien essen gehen?

Wien ist berühmt für sein kulinarisches Angebot. Zu den Dingen, die man in Wien unternehmen kann, gehören auf jeden Fall das Essen einer Sachertorte, der Besuch in einem Kaffeehaus und, natürlich, das Verspeisen eines Wiener Schnitzels. In unzähligen Restaurants, Gasthöfen, Cafés, Heurigen und Beisln kann man sich mit den Wiener Spezialitäten den Bauch vollschlagen. In den Wiener Beisln, das sind Gasthäuser mit typischer Wiener Küche, ist es meist gemütlich und man kann richtig ins kulinarische Leben Wiens eintauchen. In diesen Lokalen gibt es Wiener Spezialitäten und die besten Original Wiener Kalbsschnitzel.

Café Engländer

Der Engländer ist ein traditionelles Wiener Lokal. Hier kann man einen Tag richtig in das Wiener Lebensgefühl eintauchen. Die Küche ist recht einfach, aber typisch wienerisch gehalten und die Bedienungen sind nett und zuvorkommend. Die Einrichtung des Cafés ist einfach und lädt zum Wohlfühlen ein. Das Schnitzel ist hier hervorragend und auch die anderen Speisen können sich sehen lassen.

Gasthof Renner

Der Gasthof Renner ist ein weiteres Wiener Traditions-Gasthaus. Das Lokal gibt es seit dem Jahr 1899 und es hat in seiner Qualität nichts eingebüßt. Die Größe der Schnitzel, die hier serviert werden, ist beachtlich und stellt auch gute Esser vor eine Herausforderung. Die Qualität ist jedoch unbestreitbar und diese Wiener Spezialität schmeckt hier ganz besonders. Das Schnitzel kann mit unterschiedlichen Beilagen gewählt werden. Der Service ist sehr gut und das Lokal strotzt vor Tradition und bietet vielerlei Auswahl an typisch Wienerischen Gerichten wie Gulasch und verschiedene Arten von Knödeln.

Café Central

Das Café Central ist ein Musterbeispiel des Wiener Kaffeehauses. Hier kann man einen Strudel essen und einen Kaffee genießen, wo einst Persönlichkeiten wie Sigmund Freud verkehrten. Die Wiener Kaffeehäuser sind ein Teil der Wiener Kultur, nicht nur im kulinarischen Bereich. Wer also gerne Süßes isst, sollte in dieser Institution in der Herrengasse 1 vorbei schauen. Die Einrichtung des Cafés ist beeindruckend und man kann eine kleine Zeitreise unternehmen. Empfehlenswert ist der Genuss eines Braunen und eines Stück Kuchens, vielleicht sogar Sacher Torte. Das Café Central ist nicht das einzige Wiener Kaffeehaus, wohl aber eins der bekanntesten und renommiertesten.

Meierei im Stadtpark

Dieses Lokal ist schön und idyllisch im Wiener Stadtpark gelegen und bietet auf diese Weise eine perfekte Zufluchtsstätte. Die Meierei im Stadtpark ist sehr stilvoll, hauptsächlich in weiß eingerichtet und hat eine tolle Atmosphäre. Vor allem Käsefreunde kommen hier auf ihre Kosten, das Restaurant hat nämlich über 100 Sorten vorrätig. Die Speisen sind hervorragend und mit viel Liebe und Qualität zubereitet. Besonders ist auch hier der Wiener Schnitzel, das meist mit Petersilienkartoffeln serviert wird. Die Karte bietet aber auch andere Gerichte, die ebenfalls nicht zu verachten sind.

Gasthaus Pöschl

Das Gasthaus Pöschl ist eine Institution in der Wiener Restaurantwelt und der Gasthof sowie sein Wirt sind legendär. Dieses Lokal ist ein Muss für Besucher, die richtige Wiener Küche kennenlernen wollen. Das Restaurant ist recht klein, deshalb empfiehlt es sich, vorher einen Tisch zu reservieren, um einen Platz zu bekommen. Das Gasthaus Pöschl serviert ein tolles Gulasch und natürlich exzellente Schnitzel.