Dinge, die man in Wien unternehmen kann

Die österreichische Hauptstadt bietet viel für seine Besucher. Sei es ein Essen in einem der unzähligen Restaurants, ein Besuch in der Oper, ein vergnügter Tag auf dem Prater, ein Einkaufsbummel oder ein Besuch in einem der bekannten Kaffeehäuser, in Wien kommt jeder auf seine Kosten.

Viele Sehenswürdigkeiten laden die Touristen zum Entdecken und Sightseeing ein und viele Restaurants warten darauf, dass die Besucher hier Schnitzel und andere Spezialitäten verspeisen. Die Kultur und die Prunkbauten sowie die moderne Kultur der Stadt bieten viele Möglichkeiten für Touristen. Bei einem Besuch in Wien sollte man auf jeden Fall folgende Orte besuchen:

Schlösser

Ein besonderes Highlight in Wien sind natürlich seine Schlösser. In Wien gibt es insgesamt über 27 Schlösser und über 150 Palais. Besonders die Habsburger haben in der Hauptstadt prunkvolle Barockschlösser errichtet. Besonders bekannt in der ganzen Welt ist das Schloss Schönbrunn. Die Sommerresidenz, die nach dem Vorbild von Versailles gebaut wurde, ist eine Sehenswürdigkeit, die einen Tag erfordert. Mit seinem großen Park, dem Zoo und vielen anderen Highlights ist Schönbrunn ein tolles Ausflugsziel für einen sonnigen Tag.

Das Schloss an sich ist prunkvoll und ein Besuch lohnt sich nicht nur für Sissifans.

Neben Schönbrunn ist auch das Schloss Belvedere ein beliebtes Ziel für Besucher. Auf dem Gelände kann man an einer der Führungen teilnehmen und richtig in die Welt der Habsburger eintauchen.

Museums Quartier

Ein wichtiger Punkt für Kulturliebhaber ist das Museums Quartier. In den Wiener Museen gibt es hochkarätige Sammlungen, wechselnde Ausstellungen, Kunst und kuriose Ausstellungen. Das Museums Quartier liegt nahe der Wiener Hofburg und ist ein interessantes Kunstareal mit berühmten Museen wie dem Leopold Museum. Außerdem lassen sich hier Werke berühmter Wiener Künstler betrachten und das ein oder andere unbekannte, aber dennoch sehenswerte Museum besuchen.

Prater

Wer eine Pause von Kultur, Kunst und intellektuellen Aktivitäten braucht, der sollte den Prater besuchen. Der Prater gehört zu Wien wie die Schnitzel und die Hofburg. Heute ist der Prater vor allem ein großer Rummelplatz mit viel nostalgischem Flair. Gleichzeitig ist er eine Oase in der großen Stadt, mit viel Grün und einigen Vergnügungsmöglichkeiten kann der Besucher und Wiener neue Kräfte schöpfen. Der Prater ist auch der Standort des bekannten Wiener Riesenrads. Als eines der Wahrzeichen der Stadt bietet das Riesenrad die Möglichkeit, sie aus einer besonderes Perspektive zu sehen. Eine Runde auf dem Riesenrad sollte bei einem Wienbesuch nicht fehlen.

Oper, Schauspiel und Musik

Die Stadt ist zudem als Mekka für Oper und Schauspiel bekannt. Besucht man Wien, sollte man auf alle Fälle ein Stück, ein Konzert oder eine Oper besuchen. Viele klassische Musiker wie Mozart, Beethoven, Mahler oder Heiden lebten und schafften in Wien und ihre Spuren sind noch heute spürbar. Die Schauspielschule in Wien erfreut sich ebenfalls eines guten Rufes und ein Wienbesuch kann mit dem Besuch eines Stückes, egal ob klassisch oder modern, aufgepeppt werden. Auch die Fans moderner Musik und Clubs kommen in Wien auf ihre Kosten. Es gibt viele Clubs, Diskotheken und Jazzclubs, die man auf jeden Fall aufsuchen sollte.

Modernes Wien

Wien ist nicht nur für Geschichtsbegeisterte interessant. Es gibt vielerlei moderne Architektur wie den DC Tower oder den Konstrukten am Donaukanal. Auch Design und moderne Kunst werden in Wien gefeiert und man kann sie in Galerien bewundern. Hinzu kommen die vielen Einkaufsmöglichkeiten und neue individuelle Shops junger Designer, die den Aufenthalt besonders machen.